Mein Visum verlängern/Posteinsendeverfahren

Auf dieser Seite:


Überblick

Der Visaantrag muss von einem US Konsularbeamten daraufhin überprüft werden, ob es sich um eine Erstausstellung oder um eine Visumsverängerung handelt. Es sind Dokumentenabgabe-Dienste verfügbar, um den Antragsprozess zu vereinfachen. In den meisten Fällen wird dadurch die Notwendigkeit eines persönlichen Interviews eliminiert. Allerdings kann auch durch die Verwendung eines solchen Dienstes die Ausstellung eines Visums nicht garantiert werden. In manchen Fällen kann es auch bei einem über einen Dokumentenabgabe-Dienst erhaltenen Antrag vorkommen, dass eine Person ein persönliches Interview absolvieren muss. Beachten Sie, dass Ihr Visum möglicherweise gültig bleibt, auch, wenn der Reisepass, in dem es sich befindet, bereits abgelaufen ist. Sie können in einem solchen Fall mit Ihrem alten Reisepass, der ein gültiges Visum enthält, und Ihrem neuen, gültigen Reisepass in die Vereinigten Staaten von Amerika reisen.

Voraussetzungen

Es ist möglich, dass Ihr Antrag auf eine Visums-Erstausstellung oder auf eine Visumsverlängerung ohne eine persönliche Vorstellung beim U.S. Konsulat in Bern zulässig ist, wenn Sie folgende Voraussetzungen gegeben sind:

  • Das Visum muss im U.S. Konsulat in Bern ausgestellt worden sein.
  • Sie müssen Staatsbürger oder gemeldeter Einwohner mit ständigem Wohnsitz in der Schweiz oder Liechtenstein sein.
  • Falls Sie Ihren derzeitiger Wohnsitz in den Vereinigten Staaten von Amerika haben, muss Ihr letzter ständiger Wohnsitz vor der Einreise in die Staaten in der Schweiz oder in Liechtenstein gewesen sein.
  •  Ihnen wurde noch nie ein Visaantrag abgelehnt.
  • Das U.S. Außenministerium (Department of State) hat noch nie ein für Sie ausgestelltes Visum widerrufen.
  • Bei der Bearbeitung Ihres Visaantrags waren weitere Bearbeitungsschritte  bisher nicht nötig.

Weitere Voraussetzungen, wie unten beschrieben.

Voraussetzungen für das Posteinsendeverfahren, je nach Alters:

  • Antragsteller, die nicht älter als 13 Jahre alt sind bzw. ein Mindestalter von 80 Jahren haben, können Ihren Visumsantrag oder Visumsverlängerung via Posteinsendeverfahren einreichen, wenn sie zu keinem vorherigen Zeitpunkt als für ein US Visum nicht zugelassen eingestuft worden sind.

Anforderungen für das Posteinsendeverfahren an Inhaber von abgelaufenen oder noch gültigen Visa:

  • Sie bewerben sich für exakt die gleiche Visakategorie wie zuvor. Zum Beispiel, Sie hatten ein B-Visum und möchten sich für ein B-Visum bewerben.
  • Als Ihr letztes Visum ausgestellt wurde, waren Sie mindestens 14 Jahre alt und haben m U.S. Konsulat Ihre zehn Fingerabdrücke abgegeben.
  • Ihr Visum ist noch immer gültig oder maximal innerhalb der letzten 12 Monate abgelaufen und gehört zu folgenden Kategorien: E, H, L, P oder R Visum oder
  •  Ihr Visum ist noch gültig, oder innerhalb der letzten 12 Monate abgelaufen und gehört zu folgenden Kategorien: B, C, D, F, I, J, M oder O.

Voraussetzunge für Visaerneuerung für F/J/M Visa Antragsteller:

  • Antragsteller auf Studentenvisa (F/M) qualifizieren sich für die Posteinsendung, wenn StudentenInnen Antragsteller haben Anspruch auf Dropbox Dienstleistungen , sofern sie am gleichen Programm in der gleichen Institution weiter teilnehmen.

  • Teilnehmende an Austauschprogrammen (J-Visa) müssen nach wie vor Inhaber der gleiche SEVIS-Nummer sein.

Voraussetzungen für die Posteinsendung für brasiliansiche und argentinische Staatsbürger:

  • Antragsteller sind jünger als 16 Jahre alt oder mindestens 66 Jahre oder älter.
  • Sie bewerben sich für ein C, D, B, F, I, J, M oder ein O Visum, entweder zum ersten Mal oder um ein Visum zu verlängern. Antragsteller, die sich um ein E, H, L, P oder P Visum bewerben qualifizieren sich nicht für das Posteinsendeverfahren.
  •  Sie besitzen eine Schweizer Aufenthaltsbewilligung des Typs B oder C, oder eine “Carte de Legitimation”.

 

Unterlagen zur Antragsstellung

    • Beizulegende Unterlagen Das Original Ihres Reisepasses, mit mindestens einer leeren Seite, sowie sämtliche abgelaufenen Reisepässe mit in der Vergangenheit ausgestellten Visa. Da es für einige Länder eine Voraussetzung ist, empfehlen wir, dass der Reisepass mindestens weitere sechs Monate nach dem Datum der Ausreise aus den Vereinigten Staaten gültig ist; siehe Liste der Länder.
    • Wenn Sie kein Staatsangehöriger der Schweiz oder Liechtensteins sind, eine Kopie Ihrer Aufenthaltsbewilligung in der Schweiz oder in Liechtenstein, eine Grenzübertrittskarte für die Schweiz oder eine Carte de Légitimation.
    • Ein ausgefülltes Antragsformular DS-160 für jeden Reisenden, inkl. ein Formular pro Kleinkind bzw. Kind: Nur Bestätigungsseite senden.
    • Ein kürzlich gemachtes Foto mit den Abmessungen 5 X 5 cm (nur in Farbe) nicht älter als 6 Monate pro Antragsteller, inkl. Kinder und Kleinkinder. Nur Fotos mit den Abmessungen 5 x 5 cm werden akzeptiert.
    • Wenn sich Ihr Name seit der letzten Ausstellung eines Visums geändert hat, müssen Sie diese Namensänderung nachweisen, z.B. durch eine Heiratsurkunde.
    • Sollte Ihr vorheriger Reisepass verloren gegangen oder gestohlen worden sein, müssen Sie eine polizeiliche Diebstahls- oder Verlustbestätigung vorweisen.
    • Wenn Sie einen Antrag für ein Kind stellen: eine Kopie der Visa der Eltern oder eine Kopie eines genehmigten ESTA-Antrags; eine Kopie der Geburtsurkunde vom Kind worauf die Namen der Eltern ersichtlich sind.
    • Ein kurzes Anschreiben, in dem der Zweck Ihrer Reise in die Vereinigten Staaten von Amerika erklärt wird.
    • Nachweis der finanziellen Mittel, um Ihre Ausgaben während Ihres Aufenthalts in den Vereinigten Staaten von Amerika abdecken zu können
    • Alle petition based Visa Antragstellern müssen eine Kopie der Petition, I-129, oder Notice of Action, Formular I-797, von der USCIS beilegen.
    • Wichtig: E-Visa Antragstellern sind nicht zugelassen. 

Vorgehensweise zur Antragsstellung

Schritt 1

Füllen Sie das Formular für elektronischen Antrag auf die Ausstellung eines Nichteinwanderungsvisums (DS-160) aus.

Schritt 2

Melden Sie sich bei unserem Online-System an und erstellen Sie ein Profil, um die Visagebühr zu bezahlen. Nach erfolgter Anmeldung, wählen Sie die Option "Termin vereinbaren". Im Rahmen des Antragstellungsprozesses müssen Sie bestimmte Fragen beantworten, aufgrund derer entschieden wird, ob Sie einen Antrag auch ohne persönliches Interview einbringen können.

Schritt 3

Nachdem Sie die Fragen beantwortet haben, werden Sie zur Zahlung der Visagebühr aufgefordert. Wenn Sie für die Dokumentenabgabe ohne Interview in Frage kommen, werden Sie detaillierte Informationen darüber erhalten, wie Sie zur Einreichung der Dokumente vorzugehen haben. Um sich online zu registrieren, benötigen Sie drei Dinge:

Ihre Reisepassnummer

    • Ihres CGI-Referenznummer. (Klicken Sie hier für Hilfe beim Auffinden dieser Nummer.)

Den zehnstelligen (10) Barcode auf der DS-160-Bestätigungsseite

Schritt 4

Besorgen Sie Ihre DS-160-Bestätigungsseite, Ihre MRV-Zahlungsgebühr, Ihren aktuellen sowie Ihre vorherigen Reisepässen, ein Foto und ein Schreiben, in dem Ihr Reisezweck sowie Ihre Reiseroute erklärt werden. Je nach Visakategorie können noch zusätzliche Dokumente sowie eine Gegenseitigkeitsgebühr erforderlich sein. Bitte besuchen Sie die Seite für Ihre spezifische Visakategorie für Informationen bezüglich zusätzlich erforderlicher Dokumente.

Schritt 5

Sie müssen Ihre Dokumente mit der Schweizerischen Post an die Botschaft senden. Klicken Sie hier für nähere Informationen bezüglich der Standorte. Nehmen Sie Ihr Paket, welches die unterstützenden Dokumente enthält, zu einem Schweizerischen Postamt mit und geben Sie diese dort ab.

Schritt 6

Die Schweizerische Post wird Ihre Dokumente an die Botschaft senden.

Schritt 7

Nach Ende des Visa-Genehmigungsprozesses werden Ihnen Ihre Dokumente sowie Ihr Reisepass an die in Ihrem Profil angegebene Zustelladresse geschickt. Sie können die Zustelladresse ändern, indem Sie auf Ihr Profil zugreifen. Wenn dem Antrag stattgegeben wird, wird der Reisepass auch bereits Ihr Visum enthalten.

Erinnerung:  Sie kommen zwar für die Antragstellung über das Visa Reissuance Program (Programm für erneute Visa-Ausstellung) oder aufgrund Ihres Alters (unter 14 oder über 80) in Frage, jedoch wird die endgültige Entscheidung von einem Konsularbeamten nach Erhalt und Prüfung Ihres Visumsantrags getroffen. 

Wenn der Prozess fortgesetzt werden kann, wird Ihr Antrag innerhalb von ca. 5 bis 7 Arbeitstagen nach Erhalt bearbeitet. Eine Abholung ist nicht möglich.

Wenn dennoch ein Interview vonnöten ist, werden Ihnen alle Dokumente auf dem Postweg zurück gesendet.

Ein US-Nichteinwanderungsvisum beantragen